Das Haus Grete

Das Haus Grete liegt im Dorfzentrum von Hinterstoder inmitten eines weitläufigen Gartens. Sein heutiges Erscheinungsbild erhielt das malerische Anwesen überwiegend im Jahr 1910 – seit den 1970er-Jahren heißt die Familie Wallner, die nebenan das Hotel Garni Wallner betreibt, auch in diesem baulichen Kleinod  Gäste willkommen. In den letzten Jahren wurde das Haus Grete sukzessive saniert und auf einen modernen Standard gehoben.

Im Herzen von Hinterstoder mit großem Garten 

Wer im Haus Grete nächtigt, schätzt die fußläufige Erreichbarkeit aller Freizeiteinrichtungen des weithin bekannten Tourismusortes Hinterstoder gepaart mit einem weitläufigen Garten als grünen „Entspannungsort“ im Herzen des Dorfes.

Im Inneren legen wir Wert auf auf das Miteinander von Alt und Neu. Architektonische Elemente aus der Errichtungszeit unseres Feriendomizils korrespondieren mit geradlinigem Design der Gegenwart und schaffen so eine behagliche Atmosphäre für Ihre Ferienzeit.

Privatzimmer mit dem gewissen Etwas

Die Zimmer verfügen über eine Grundfläche von 15 bis 19 Quadratmetern sowie über Dusche und WC. Das alte Dorfhaus lebt vom Charme seiner Räume wie der alten Stube mit der schweren historischen Holzdecke und dem moosgrünen Kachelofen. Auch die  enge Holztreppe hat ihre Geschichte, denn gebaut wurde sie vom Urgroßvater von Helmut Wallner, der als Zimmermann und Tischler weithin bekannt für seine „nicht-knarrenden“ Holztreppen war.

Natürlich sind wir Stoder-sanftmobil-Partner

Mitten im Dorf bietet sich eine Alpenurlaub ohne Autostress an. Klar, dass das Haus Grete Stoder-sanftmobil-Partner der ersten Stunde ist und seit 2008 Gäste in Sachen umweltfreundlicher Mobilität berät bzw. tatkräftig unterstützt.